Kategorie

IGNIUM Grill & Zubehör

Zeigt alle 4 Ergebnisse

Die TARAN-Story

TARAN, ein keltischer Vorname, stellt eine Verbindung zur Eisenzeit her, als die Kelten auch den Bodenseeraum besiedelten und sich bereits eingehend mit der Verarbeitung von Eisen befassten.

Ursprünglich Feuer machen und grillen
Feuer war für uns Menschen immer auch ein Grund, sich darum zu versammeln. Es verleiht Wärme, spendet Licht, gibt Sicherheit und dient uns schon sehr lange beim Kochen und Braten. Ob als Feuerstelle oder als Grill – Feuer gemacht wird im TARAN mit Holz oder Holzkohle. Zünde ein Lagerfeuer an und warte bis es abgebrannt ist. Ist die Glut perfekt, steht dem Grillvergnügen nichts mehr im Weg. Oder du legst einfach noch ein Scheit nach und bestaunst die Funken bei ihrem Flug.

Nachhaltig konzipiert
Eine nachhaltige Produktion beginnt mit den Rohstoffen. Der TARAN besteht aus Eisen und Holz. Das Eisen, aus dem wir den TARAN gießen, wird als Recyclingmaterial regional angeliefert und findet in diesem Kreislauf seine neue Bestimmung. Eichenholz ist der nachwachsende Rohstoff, der uns die Beine für den TARAN liefert. Ihre kurze Anreise beschert ihnen einen schlanken CO2-Fußabdruck und das ist uns wichtig.
Der IGNIUM-Lifestyle setzt bewusst auf Langlebigkeit und Entschleunigung. Jedes IGNIUM-Produkt ist für den Moment gemacht, aber immer bereit für mehr. So ist der TARAN ein Statement gegen die Wegwerfgesellschaft.

TARAN-Aufbau in 5 Schritten
Du legst den Adapter aus Gusseisen mit den Auflagekugeln nach unten vor dich auf den Boden, setzt die Holzbeine in den Adapter und verschraubst diese mit den Schrauben und dem mitgelieferten Innensechskantschlüssel. Jetzt stellst du das entstandene Grundgestell auf die Beine und positionierst die Feuerschale auf dem 3-Schenkel Adapter. Zu guter Letzt kommt noch der Holz- oder Kohlekorb horizontal in die Schale. Schon ist dein TARAN bereit.

Newsletter Anmeldung

Melde Dich zu unserem Newsletter an und Du erhälst Angebote & Info's zu unseren Events.

X